Sei Du selbst und lebe den Moment...
I&M
Schön das du den Weg zu mir gefunden hast!
Hast Du erstmal eine Entscheidung getroffen, vereinigt sich das Universum, um sie in die Tat umzusetzen
Ralph Waldo Emerson
Voriger
Nächster

Manuela Mees

Osteopathin, Kinderosteopathin, Heilpraktikerin,
Dipl. Ortho. Manualtherapeutin

Ich bin Moselanerin und lebe mit meiner Familie in Briedel.

Nach jahrelanger Berufserfahrung mit zahlreichen Fortbildungen wurde mein Interesse geweckt, ein ganzheitliches Therapiekonzept zu erlernen: die Osteopathie.

Denn jeder Mensch ist einzigartig und verlangt bei Störungen und Erkrankungen eine einzigartige und individuelle Therapie.

Einzelne Strukturen erkranken häufig als Folge von Kettenwirkungen im menschlichen Körper, so dass eine lokale Linderung nur kurzfristig erfolgen kann, wenn nicht die Ursache therapiert wird.

Diese bewegenden Erkenntnisse inspirierten mich, eine fünfjährige Grundausbildung und eine spezielle zweijährige Kinderausbildung in der Osteopathie zu absolvieren. Fortlaufend nehme ich an osteopathisch-medizinischen Fortbildungen teil, um auf dem aktuellen Wissensstand zu bleiben.

Meine Leistungen…

  • Parietale Osteopathie
  • Viscerale Osteopathie
  • Kraniosacrale Osteopathie
  • Fasciale Osteopathie
  • Versorgende Osteopathie

Tests…

Anhand von einer Haarprobe – also komplett schmerzfrei, diese Testreihe ist auch schon bei Babys und Kleinkinder möglich

Preis: 60 €

Anhand von einer Haarprobe – also komplett schmerzfrei, diese Testreihe ist auch schon bei Babys und Kleinkinder möglich

Preis: 60 €

Anhand von Kapillarblut

Spezialisiert auf ...

  • Mutter-Kind-Behandlung
  • Geburtstraumen für Mutter und Kind: Geburtstraumen können durch Geburtsnachstellung in vertrauter Atmosphäre bei Ihnen zu Hause gelöst werden
  • Chronische Schmerzen
  • Dysbalancen in der Körper und Lebensmitte…

Gib hier deine Überschrift ein

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

NEU!

Aktuelles:

Du bist nicht meine Mutter, Aber du bist eine wertvolle & liebevolle andere Mutter

Jede Mama bekommt am 9. Mai eine Blume 🌹 von mir geschenkt…

Manuela Mees mit Praxisteam

Meine Empfehlungen

Hier finden Sie eine große Auswahl von Produkten die ich mit bestem Gewissen seit Jahren meinen Patienten empfehle.

Auch ich und meine Kinder konsumieren täglich Mikronährstoffe, weil eine gesunde Ernährung alleine heutzutage nicht mehr ausreicht.

Online-Terminbuchung

Ab sofort können Sie bei uns ganz einfach und unkompliziert einen Termin buchen.

Bitte beachten Sie unsere Hinweise bei der Buchung der Zeiträume!

2022 –

Das Jahr des
Friedens-Phönix

Zeit des Erwachens &
Loslassen mit dem Mond

Der Vortrag wurde auf den

Sa. 21. Mai 2022,
10 bis 16.30 Uhr

verlegt.

56865 Moritzheim, Dorfstraße 17

Online-Kurse
für Zuhause

Ab sofort bieten wir Ihnen ausgewählte Online-Kurse als kostenpflichtige Erklärvideos an. Damit können Sie ganz ohne Termin Antworten auf Ihre Fragen finden!

Schauen Sie vorbei!

Unser Team

Zu Diagnostik und Therapie
gehören fünf große Gebiete:

Was ist Osteopathie?

Osteopathie wurde bereits im 19. Jahrhundert von dem amerikanischen Arzt A. T. Still (1828-1917) entwickelt und lehnt an die alte Lehre des Hippokrates als Körperarzt, Philosoph und Seelsorger an. Dieser sieht als erster den Menschen als „Einheit von Körper, Verstand und Seele“. Er begleitete seine Patienten wohl wissend, dass natürliche Selbstheilungskräfte, die „vis mediatrix naturae“, eine Genesung herbeiführen werden, sobald die Rahmenbedingungen dafür auf allen Ebenen geschaffen sind.

Ein Osteopath benutzt zur Diagnostik nur seine Hände und erspürt auf diesem Wege kleinste Fehlstellungen von Knochen, Spannungen um und in Organen (Struktur), die zu einer Irritation der umliegenden Nerven und Gefäße führen können.

Besonders Läsionen der Wirbelsäule bedrängen dabei die umliegenden Nervenzentren (Steuerung) und führen zu einer Beeinträchtigung des freien Zu- bzw. Abflusses der Körperflüssigkeiten in Form von Blut, Lymphe und „Nervenwasser“. Die daraus resultierende Auszehrung oder Überfüllung der oftmals weit entfernten Versorgungsgebiete schwächt das dortige Potential (Funktion) der Selbstheilungskräfte, und eine Erkrankung in diesem Gebiet kann die Folge sein.

Ziel ist es, das gesunde Gewebe zwischen Struktur, Funktion und Steuerung wieder herzustellen.

Denn jeder Mensch ist ein einzigartiges Kunstwerk der Natur.

Dazu ist ein vernetztes Denken und Handeln, sowie fundiertes anatomisches und physiologisches Grundwissen unabdingbar, um Traumata oder Läsionen im Gewebe zu lösen.

Der traditionelle Osteopath widmet sich mit diesem Wissen weniger den Symptomen; er sucht vielmehr die Ursache der Beschwerden und das individuelle Gesundheitspotential („den eigenen inneren Arzt“) in dem Patienten. Damit der Mensch seine Mitte zwischen Körper, Geist und Seele wieder findet.

Voraussetzung ist intaktes und kompensationsfähiges Gewebe. Mit diesem kann eine Linderung der Symptome sowie eine Heilung erfolgen. Daraus folgt, dass der Mensch im Alltag widerstandsfähiger wird und seinen Rhythmus zwischen seinem Alltagsstress und seinen Erholungsphasen finden kann.

Hier sind besonders hohe Erfolge in der Säuglings- und Kinderbehandlung zu erzielen, da diese noch über ein großes Potential an Selbstheilungskräften besitzen.

Erwachsene Patienten tragen durch aktive Mithilfe und die Bereitschaft zur Eigenwahrnehmung in Bezug zu ihrem Körper, aber auch auf Noxen, Schlafverhalten, Ernährung, Bewegung und Stressfaktoren, entscheidend zu ihrem Behandlungserfolg bei.

Welche Krankheitsbilder behandelt Osteopathie?

Alle, mit denen Sie nicht leben möchten!

Vor der ersten Behandlung ist eine Abklärung Ihrer Symptome durch einen Facharzt empfehlenswert. Die regelmäßige Teilnahme an Vorsorgeuntersuchungen und die schulmedizinischen Untersuchungen Ihres Kindes sind unabdingbar und keinesfalls durch Osteopathie zu ersetzen.

Vorhandene Befunde, wie aktuelles Blutbild, Röntgenbild, CT oder MRT vervollständigen die Diagnostik.

Grenzen der Osteopathie:

Osteopathie behandelt keine bösartigen Geschwüre oder Tumore, keine akuten Infekte, Notfälle oder schwere psychische Erkrankungen.

Osteopathie kann hier nur unter schulmedizinischer Versorgung begleitend eingesetzt werden.

Abrechnung der Behandlung

Osteopathie ist eine Privatleistung. Ärzte und Heilpraktiker rechnen die osteopathische Leistung nach der eigenen berufsständigen Gebührenverordnung ab. Für die erste Behandlung mit ausführlicher Anamnese, Untersuchung, Behandlung und Empfehlungen muss mit einem Kostenbeitrag von 80 – 120 Euro gerechnet werden.

Erkundigen Sie sich bei Ihrer gesetzlichen Krankenversicherung; immer mehr Krankenkassen übernehmen anteilige Kosten.

Buchempfehlungen:

Offene Stellen

Für meine Osteopathie Praxis suche ich zum 15. Januar 2022
eine zuverlässige Allround-Kraft (m/w/d) mit ca. 5 bis 6 Wochenstunden montags.

Ihre Aufgaben umfassen insbesondere:

  • Annahme von Anrufen und Patientenanmeldungen
  • Mitarbeit beim Office Management
  • Erledigung von Korrespondenzen (hinsichtlich Labore und Patienten)
  • Pflege der Sozialnetzwerken (Facebook, Instagram, Internetseite)
  • Ausführung von weiteren Sekretariatsaufgaben.

Ihr Profil:

  • ein ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein, eigenverantwortliche und strukturierte Arbeitsweise,
  • sicherer Umgang mit MS-Office inkl. PowerPoint sowie gute allgemeine PC- und Internetkenntnisse
  • Rechtschreibungs- und formulierungssicheres Deutsch
  • Hohe Diskretion
  • Schnelle Auffassungsgabe

Sollte ich Ihr Interesse geweckt haben, schicken Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung an Bewerbungen.manuela.mees@web.de.